Fachexkursion Steirische Eisenstraße

Fachexkursion zur Förderung der historischen Baukultur

Das montanhistorische Erbe der steirischen Eisenstraße entdecken

Gemeinsam mit den Expert/innen rund um den steirischen Revitalisierungsfonds besuchen wir im Rahmen unserer diesjährigen Fachexkursion zum Thema Baukultur und Revitalisierung die steirische Eisenstraße.

Das Land Steiermark unterstützt die Erhaltung des baukulturellen Erbes und fördert damit die Revitalisierung und Erhaltung historisch wertvoller Bauten und Anlagen im Sinne der Bewahrung der jeweiligen regionalen Identität. Die Reise führt uns diesmal zum montanhistorischen Erbe der Region Steirische Eisenstraße, das hier auch heute noch auf vielfältige Weise sichtbar ist. Federführend tätig ist hier der Verein Steirische Eisenstraße.

Ziel der Fachexkursion ist es, besondere Objekte der steirischen Baukultur kennenzulernen und damit verbunden auch zum Erhalt der traditionellen Baukultur zu motivieren. Expert/innen aus der Region begleiten uns zu montanhistorischen Monumenten wie etwa dem Raithaus und die Lehrfrischhütte sowie das Prinzenamtshaus in Vordernberg. Als zweite Station steht am Nachmittag die traditionsreiche Stadt Eisenerz am Programm. Hier besichtigen wir den „Alten Tanzsaal“, die Ledergerberei Salzer und den „Schwarzer Hof“. Viele dieser architektonischen Juwelen sind als „Steirische Wahrzeichen“ ausgezeichnet und konnten mit Hilfe des Denkmalschutzes erhalten werden. Auch das immaterielle Kulturerbe kommt an diesem Tag nicht zu kurz, denn wir beschließen den Tagesausflug mit einer Aufführung des Bergmannstanzes durch den Trachtenverein „Reichenstoana“ im Innenhof des „Schwarzer Hofes“.

Diese Studienreise richtet sich an Mitglieder des Steirischen Volksbildungswerks, Restaurator/innen, Architekt/innen, Baumeister/innen, öffentlich Bedienstete des Landes Steiermark sowie Gemeindebedienstete. Darüber hinaus sind alle Menschen, die an der historischen Baukultur in Steiermark interessiert sind, herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf einen regen Erfahrungsaustausch!

Start: Mittwoch, 24. Juni 2020

Dauer: 07:15 – ca. 19:45 Uhr

❦ Abfahrt mit dem Bus in der Herdergasse 3, 8010 Graz, um 7:15 Uhr
❦ Begrüßung durch Bürgermeister Walter Hubner bei Kaffee und Kuchen in Vordernberg
❦ Mittagspause in der „Privatbrauerei und Bedarfswirtshaus Erzbergbräu“ in Eisenerz
❦ Rückkehr mit dem Bus in der Herdergasse 3, 8010 Graz um ca. 19:45 Uhr

Unkostenbeitrag/Person: € 45,- exkl. Verpflegung

Veranstaltung buchen

Mitzubringen: Trittsicherheit, bequeme Schuhe und regenfeste Kleidung! Wir spazieren mit den Teilnehmenden durch Vordernberg und Eisenerz, um die architektonischen Schätze der steirischen Eisenstraße gemeinsam zu entdecken.

Tipp: Kurs: Vom Sand zum Fresko im Freilichtmuseum Stübing

Foto: Das Prinzenamtshaus in Eisenerz © Verein Steirische Eisenstraße

Mit freundlicher Unterstützung durch den steirischen Revitalisierungsfonds.