Lebensraum. Lernraum. Thermenland-Wechselland

Lebensraum. Lernraum.

Erhebung für eine nachhaltige Bildungsarbeit in der steirischen Modellregion Thermenland-Wechselland

Der Fokus dieses Projekts zielt darauf, durch Community Education in den Gemeinden der steirischen Modellregion Lernende zu fördern, Lernräume und -strukturen sichtbar zu machen und zu stärken.

Das Projekt dient der Implementierung von Bildungsmanger/innen in einer Modellregion in der Steiermark. Diese Bildungsmanager/innen sind geeignete Personen für weiterführende Ausbildungen (wie z.B. das Erasmus+ Projekt „CEF – Community Education Facilitating“).

Mit Hilfe einer umfassenden Bildungsangebotserhebung unter anderem in Bezug auf regionale Schwerpunkte wird eine Basis für die Entscheidung in einer Gemeinde hinsichtlich der Schwerpunktsetzung zum Thema Bildung ermöglicht.
In enger Kooperation mit dem Referat für Familie, Erwachsenenbildung und Frauen erfolgt eine Erhebung der vorhandenen Bildungsangebote in der Modellregion um eine transparente Darstellung der mit Erwachsenenbildung befassten Institutionen und der vorhandenen Verschränkung der Bildungsangebote darzustellen.

Auf Basis der Ergebnisse erfolgt eine Empfehlung an die Gemeinde, die als Entscheidungsgrundlage für ein klares Bekenntnis zu einem Bildungsschwerpunkt dient.

Wenn sich Gemeinden zur Schwerpunktsetzung „Bildung“ bekennen (Gemeinderatsbeschluss und/oder Freistellung von Ressourcen), erfolgt auf Basis eines Anforderungsprofils die Erstellung von individuellen Kompetenzportfolios für die von den Gemeinden benannten Bildungsmanager/innen.

Als Ergebnis des Projekts gibt es in den teilnehmenden Gemeinden einen Pool von geeigneten Bildungsmanager/innen, die für weiterführende Ausbildungen geeignet sind.

Urheber gemeinfreier Scan: Von published by J. F. Kaiser, Graz, Scan and postprocessing by Hubertl – Lithographirte Ansichten der Steyermärkischen Städte, Märkte und Schlösser, Graz 1825-1833, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=25654727