Wettbewerb 2018 – Grussworte der Landeshauptleute

ORTE DER GELEBTEN GESCHICHTE GESUCHT!

Wettbewerb 2018
GRUSSWORTE DER LANDESSPITZE

LIEBE STEIRERINNEN UND STEIRER!

Das Steirische Volksbildungswerk richtet seit mittlerweile dreizehn Jahren alljährlich einen Gemeindewettbewerb aus. Viel ist mittlerweile passiert und manchmal tut uns auch ein Blick zurück sehr gut, um uns neu orientieren zu können.

Aus diesen Gedanken und um das Bewusstsein für die Bedeutung der Historie ist das diesjährige Thema des Gemeindewettbewerbes des Steirischen Volksbildungswerkes erwachsen: Orte der gelebten Geschichte! Die Steiermark ist reich an Initiativen, Projekten, Institutionen und Strukturen, welche sich mit der regionalen Entwicklung und Geschichte auseinandersetzen. Der diesjährige Wettbewerb hebt damit jene Initiativen hervor, die erzählen, woher wir kommen, um aus dem Wissen um das Vergangene den Weg für die Zukunft zu beschreiten.

Eingebettet ist diese Suche nach Orten der gelebten Geschichte in das große Gedenkjahr 2018, von dem für die Zukunft unserer Republik, aber auch unseres Landes neue Impulse für die Zukunft ausgehen. Wir alle sind Teil der Geschichte unseres Landes. Diese Chance gilt es dafür zu nutzen, die Zukunft zu gestalten, neue Wege zu gehen und aus dem Bewusstsein um das, was war, Perspektiven zu schaffen für das, was kommen wird.

Mit dem Dank für die Austragung des diesjährigen Gemeindewettbewerbes an das Steirische Volksbildungswerk verbinden wir die Hoffnung, dass viele Interessierte der Einladung zur Teilnahme daran folgen und so die Geschichte unserer Steiermark weiterschreiben.

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg!
Ein steirisches „Glück auf!

Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann der Steiermark;
Mag. Michael Schickhofer, Landeshauptmannstellvertreter der Steiermark

Die Initiative ZUKUNFTSGEMEINDE STEIERMARK wurde zum 13. Mal durchgeführt. Es handelt sich dabei um ein Projekt des Steirischen Volksbildungswerkes und des Landes Steiermark, Ressort Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Ressort Landeshauptmannstellvertreter Mag. Michael Schickhofer.
Sie ist von der Weiterbildungsakademie Österreich als Bildungsveranstaltung anerkannt.

Foto Hermann Schützenhöfer: (C) Erwin Scheriau
Foto Michael Schickhofer: (C) Foto Frankl