Wettbewerb-2019-Grussworte-Landeshauptleute

ORTE DES MITEINANDERLEBENS GESUCHT!

GRUSSWORTE DER LANDESSPITZE

Orte des MiteinanderlebensFolder Wettbewerb

LIEBE STEIRERINNEN UND STEIRER!
Unsere Gemeinden sind Orte des gelebten Miteinanders. Wenn wir in den steirischen Regionen unterwegs sind, dann begleiten uns auf Schritt und Tritt unzählige Initiativen, die das gemeinschaftliche Leben in der Steiermark bereichern und dazu beitragen, dass unsere Heimat so liebens- und lebenswert ist. Unsere Heimat ist erfolgreich, weil das Miteinander und die Zusammenarbeit im Vordergrund stehen. Gemeinsam wollen wir die Herausforderungen der Zukunft zu neuen Chancen und Perspektiven für unser Land nutzen.
Mit dem diesjährigen Gemeindewettbewerb möchten wir herausragende Projekte, Persönlichkeiten und Institutionen, die das Miteinander stärken, vor den Vorhang holen. Die Vielfalt an Aktivitäten, die in den Gemeinden gesetzt werden, ist dabei schier unerschöpflich. Sie reicht von Einsatzorganisationen über die Vereine und volkskulturellen Verbände bis hin zu den Initiativen engagierter Bürgerinnen und Bürger.
Mit dem Dank für die Abwicklung des 14. Gemeindewettbewerbes an das Steirische Volksbildungswerk verbinden wir die Hoffnung, dass viele Interessierte der Einladung zur Teilnahme folgen, um das Miteinander in möglichst vielen Facetten kennenzulernen und weiterzutragen.

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg!

Ein steirisches „Glück auf!“

Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann der Steiermark;
Mag. Michael Schickhofer, Landeshauptmannstellvertreter der Steiermark


Die Initiative ZUKUNFTSGEMEINDE STEIERMARK wird zum 14. Mal durchgeführt. Es handelt sich dabei um ein Projekt des Steirischen Volksbildungswerkes und des Landes Steiermark, Ressort Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Ressort Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer. Sie ist von der Weiterbildungsakademie Österreich als Bildungsveranstaltung vor Ort anerkannt.

Foto Hermann Schützenhöfer: (C) Erwin Scheriau
Foto Michael Schickhofer: (C) Foto Frankl